Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit berufsunfähig werden, erhalten Sie dank der Berufsunfähigkeitsversicherung eine monatliche Rente. Diese private Absicherung Ihrer Arbeitskraft ist ein Muss, da die gesetzliche Rentenversicherung i.d.R. keine Basisversorgung sicherstellen kann.

Berufs­unfaehigkeitsversicherung

Berufsunfaehigkeitsversicherung

Fast niemand will sich mit dem Gedanken auseinander setzen, den eigenen Beruf einmal nicht mehr ausüben zu können. Doch etwa jeder dritte Berufstätige wird noch vor dem Rentenbeginn berufsunfaehig, sei es durch einen Unfall, durch den Pflegefall oder eine schwere Krankheit. Je früher  Sie eine Berufsunfaehigkeitsversicherung abschliessen, um so besser ist das für Sie!

Eine eigene Absicherung bzw. Vorkehrung dieses Risikos ist unverzichtbar und sollte nicht verschoben werden. Es sollte eien Berufsunfaehigkeitsversicherung abgeschlossen werden. Je äter der Beginn ist, desto höher ist der Beitrag für die Berufsunfaehigkeitsversicherung. Weiterhin kommen mit dem Alter Krankheiten und Gebrechen dazu, die zu einer Beitragserhöhung, zum Ausschluss oder Ablehnnug führen können.

Das Ausscheiden aus dem Berufsleben hat viele Gründe:

  • Schwere körperliche Belastung
  • Einseitige Belastung
  • Schichtarbeit
  • Dauerstress
  • Krankheiten: Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Bandscheibenvorfall /Skelet, Querschnittslähmung
  • Burnout-Syndrom
  • An Burout erkrankte leiden an sehr starken geistigen, seelischen und körperlichen Erschöpfung, Diese Anzeichen treten schleichend auf. Gravierend ist, dass „Burout“ als Berufskrankheit nicht anerkannt ist.

In jedem Fall ist es sinnvoll, sich unabhängig über eine Berufsunfaehigkeitsversicherung zu informieren.

Beim Vergleich bzw. Angebot ist die Qualität und nicht der Preis das wichtigste Merkmal.

Deshalb sollten Sie sich von einem Experten, am besten von einem unabhängigen Makler beraten lassen. Diese Experten können Ihnen die Besonderheiten der verschiedenen Gesellschaften gegenüberstellen und das optimale Angebot für Sie zuschneiden.

 

Darüber hinaus sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Kundenfreundliche Definition
  • Verkürzte Prognosezeitraum
  • Verzicht auf Umorganisation bei weisungsgebundenen Mitarbeitern
  • Ausschließliche Prüfung des Berufes, der bei Eintritt der Berufsunfähigkeit ausgeübt wurde (und nicht wie bei verschiedenen Anbietern, die den Zeitraum von 2 Jahren prüfen)
  • Geltungsbereich weltweit
  • Verzicht auf Untersuchung im Inland (oder Kostenübernahme)
  • Rückwirkende Leistungen (Wenn die versicherte Person länger als 6 Monate außerstande war, Ihren Beruf auszüben, leistet der Versicherer ab Beginn des sechsmonatigen Zeitraums
  • Nachversicherungsgarntien: Heirat, Geburt oder Adoption eines Kindes, Abschluss einer Berufsausbildung und Immobilienerwerb

Weiterhin ist für Beamte folgende Punkte wichtig:

  • Dienstunfähigkeitsklausel
  • Nachversicherung bei Verbeamtung auf Lebenszeit
  • Verzicht auf konkrete Verweisbarkeit bei Beamten auf Lebenszeit

Diese Seite teilen

  

Brauchen Sie Hilfe? Schreiben Sie uns eine Email Schreiben Sie mit uns!

← Voriger Schritt

Thanks for contacting us. We'll get back to you as soon as we can.

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen